– TIP – 10 Photoshop Tricks nice to Know

Der Youtuber Tutvid hat Tipps rund um das Texttool in Photoshop zusammengestellt und diese in Form eines Videos auf Youtube bereitgestellt. Ausserdem wird uns gezeigt wie Linked Graphics erstellt werden oder wie man Artboards richtig einsetzt.

Wir wollen Euch dieses Video nicht vorenthalten und stellen es Euch hier bereit. Wir Lust hat sich ein wenig Weiterzubilden sollte sich das Video unbedingt anschauen, denn selbst gestandene Grafikdesigner können hier noch etwas dazulernen.

Lenovo Folio – Sieht ganzschön Surface Phone aus oder?

Das unlängst vorgestellte Konzept von Lenovo Namens Folio stellt ein 7.8 Zoll Tablet dar. Das klingt bis dahin auch nicht besonders, wenn da nicht das verarbeitete Scharnier mit faltbarem Display wäre. Sehr interessante Sache wie ich finde so eine Mischung aus faltbarem Tablet und Smartphone. Leider (wie ich finde) läuft es bisher nur mit Android wobei es mit Windows noch wesentlich interessanter wäre. Aber da arbeitet man ja wohl schon in Redmond fleißig dran.

 

(Bildquelle: GIGA Android)

iPhone 8 – Leak zum Preis, Release und Design

Der Release Termin vom neuen iPhone 8 oder auch dem Jubiläums iPhone ist ja nun nicht mehr lang hin. Es soll nun im September präsentiert werden wobei sich der Verkaufsstart bis zum Januar 2018 hinziehen könnte. Viele Informationen sind nach dem erscheinen des S8 erschienen und häufen sich immer mehr. So auch zum Preis der die Schallmauer der 1000€ übertreten soll und um die 1100€ kosten. Ein sehr ambitionierter Preis finde ich aber ja, das kennen wir ja schon von den Damen und Herren aus Cupertino.

Kommen Wir nun zum wohl am heiss Diskutiertesten Thema dem Display. Das iPhone 8 soll wohl ein OLED Display spendiert bekommen und die Sensoren incl. Fingerprint, Kamera und Hörmuschel sollen laut einigen Leaks unter das Glas wandern.

Bekannt ist dank @onleaks ja nun auch die Form des neuen iPhone 8 ans Tageslicht gekommen. Zusammen mit TigerMobiles hat er dieses Video von dem auf Basis von Renderdaten angefertigtem Dummie produziert.

Laufen soll das iPhone mit dem neuen A11 Prozessor aus Cupertino.

Ich bin schon neugierig, aber den Preis bin ich wirklich nicht bereit auf den Tisch zu legen.

Was denkt Ihr, wird es sein Geld wert sein?

(Bildquelle: Forbes)

Microsoft Launcher für Android gefällig?

(Bildquelle: Mojandroid.sk)

Leider muss ich ja als Microsoft Junkie zugeben das ich mich vor einiger Zeit von meinem geliebten Lumia trennen musste da auch an mir der App Gap nicht vorbeigegangen ist. Also entschloss ich mich die Plattform zu wechseln und bin zu Android abgewandert. Und ich muss sagen über die Jahre hat sich Android gaaanzschön gemausert und ich bin mit meinem Huawei P9 zum größten Teil sehr zufrieden. Gestört hab ich mich immer an diesen Launchern die mir erstens vom Design her nicht gefielen und für die Geschäftswelt nahezu nicht zu gebrauchen sind.

Aber da ich ja nun einmal Microsoft nach wie vor sehr verbunden bin stieß ich natürlich auf Ihren Hauseigenen Android Launcher dem Arrow Launcher. Er ist sehr Innovativ und man hat wirklich alles was man für das Leben als Unternehmer braucht. Emails, Aufgabenlisten oder häufig verwendete Dateien und Kontakte sind superschnell abrufbar und dadurch ergibt sich ein wirklich ordentlicher Workflow.

Nun gab es auch ein neues Update mit neuen Features.

Changelog Microsoft Arrow Launcher Version 3.8

  • Me avatar: Die linke Seite neben dem Starbildschirm, kann nun mit einem Microsoft Avatar geschmückt werden
  • News: Eine neu designte News-Karte
  • People: Outlook Kontakte werden nun in der „People“ Karte gezeigt. Gleichzeitig werden Dopplungen aussortiert
  • Kalender: Neu designte Kalender-Karte
  • Einstellungen: Die Einstellungen des Arrow Launcher können nun zurückgesetzt werden
  • Layout Verbesserungen
  • Weitere Fehlerbehebungen

Alles in allem ist der Launcher ein wirklich gelungenes Stück Arbeit und stellt für mich den absolut besten Android Launcher dar.

Was haltet Ihr vom Arrow Launcher? Ich bin gespannt auf Eure Meinung…

Verwirrung um Microsoft Paint

(Bildquelle: Windows Blog)

In den letzten Tagen hörte man hier und da einiges über MS Paint. Zuerst hies es das die Weiterentwicklung von Paint eingestellt und das bei vielen beliebte Zeichenprogramm eingestampft wird. Klar besitzt es im Gegensatz zu Photoshop, Gimp oder anderen nur ein Bruchteil der Funktionen und steht sicher nicht in Konkurrenz mit den genannten. Dennoch würde es den einen oder anderen geben der Paint vermissen würde. Es hat sich in den 32 Jahren einen kleinen Freundeskreis aufgebaut.

Nun gibt Microsoft aber Entwarnung und all die Liebhaber können aufatmen. Laut Microsoft wird Paint zwar ab dem Fall Creators Update nicht mehr nativ im Programm enthalten sein, doch wird man es bald als App im Store bereitstellen.

Auf das du uns noch lang begleiten wirst geliebtes Paint. Schliesslich hab ich meinen ersten Flyer damit erstellt.

$1200 Smartphone von RED

(Bild: RED)

RED ONE

Der Kamerahersteller RED, eher bekannt aus der Filmbranche hat nun sein erstes Smartphone angekündigt.
Es soll eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll aufweisen welcher Holografische Inhalte anzeigen können soll.

Beim Sound wird seitens RED ein mehrdimensionaler Klang versprochen der durch ein Algorithmus Namens H3O
erzeugt werden soll. Durch das modulare Design sollen die Kameras eine wesentlich höhere Qualität aufweisen. Eine Klinkenbuchse
für den Kopfhörer ist ebenfalls verbaut.

Nähere Specs zum Prozessor oder Arbeitsspeicher bleibt man uns dabei aber schuldig.

Des Weiteren wissen wir noch, das es mit Android laufen soll und in 2 verschiedenen Materialvariationen auf den Markt kommen soll, wobei die Titanversion gleich knappe $1600 kosten soll. Sehr ambitionierter Preis, aber lassen wir uns überraschen was wir für den Preis noch so zu bieten bekommen.

Der Rock 64 ist da!!!

Rasberry Pi bekommt Konkurenz!!!

Pine 64 hat es nun geschafft und Ihre Rock64 Entwicklerplatine fertiggestellt. Die Platine besitzt weitaus mehr Performance als der Platzhirsch und ist aber um satte $10 günstiger.

Der Rock64 schafft mit seinen bis zu 4GB RAM auch $K mit HDR 10 und hat auch USB 3.0 dabei.

Die Platine ist auch nach Deutschland lieferbar. Bestellen kann man Sie hier.

Hier gibt`s noch die Spezifikationen:

  • Rockchip RK3328 quad core, Cortex A53-based processor
  • Mali-450MP2 GPU
  • 1/2/4GB LPDDR3 @ 1866 MHz Memory
  • eMMC flash module socket/micro SD card slot/128 Mbit SPI flash storage
  • HDMI 2.0a up to 4K @ 60 Hz with HDR10 and HLG support
  • 3.5mm AV port (composite video + stereo audio)
  • 4K VP9, H.265 and H.264, 1080p VC-1, MPEG-1/2/4, VP6/8
  • Gigabit Ethernet
  • 2x 2.0, 1x 3.0 USB ports
  • 40-pin Pi-2 Bus with GPIOs, 2x I2C, Analog inputs, UART, SPI, and power signals (5V, 3.3V, and GND). 22-pin Pi-P5+ Bus with GPIOs, I2S, S/PDIF, Ethernet, and power signals (5V, 3.3V, and GND)
  • IR receiver; power, recovery & reset buttons; eMMC jumper
  • 5V 3A power supply via Type H 3.5mm OD/1.35mm ID barrel ‚coaxial‘ type plug
  • Dimensions: 85 x 56 mm

Für die Nutzung mit Windows 10 IoT wird noch auf eine Bestätigung gewartet. Linux und Android wurden hingegen schon bestätigt.

Huawei stellt günstiges Honor 9 Flaggschiff offiziell in Europa vor

 Aluminium und Glasbody

Das Honor 9 ist wie schon sein Vorgänger in einen Aluminium und Glas-Body gehüllt. Die Rückseite hat dieses mal eine leichte Wölbung an den Rändern, ein echter Handschmeichler eben. Diese besteht aus 15 Glasschichten was dem ganzen einen interessanten Effekt verleiht, nicht unähnlich dem HTC U11 Liquid-Design. Der Fingerprint Sensor ist nun auf der Vorderseite und wird von zwei kapazitiven Buttons flankiert. Ein Design das wir schon beim aktuellen OnePlus gesehen haben.

Honor 9 Spezifikationen

  • 5.15 Zoll IPS LCD Display mit 1920 x 1080 px 2.5D Glass
  • Kirin 960 Ocate-core SoC
  • 4GB RAM (6GB in einigen Europäischen Märkten)
  • 64GB Speicher
  • 12MP RGB und 20 MP Monochrome f/2.2  Hauptkamera
  • 8MP Frontkamera
  • 3.200 mAh, 9V/2A Quick Charge Akku

Das Dual Kamera-Setup ist das selbe, das bereits beim Huawei P10 und den Mate 9 zum Einsatz kommt, allerdings ohne OIS und Leica Bildprozessor. Honor hat eine eigenes Programm für die Bildaufbereitung entwickelt, welches eine spezielle Low-Light-Funktion an Bord hat. So will man auch in der Nacht besonders klare Aufnahmen garantieren. Das Honor 9 wird mit einem neuen 3D-Soundsystem von Huawei ausgestattet, „Huawei Histen“ genannt. Und dank der Partnerschaft mit Monster wird die Audiowiedergabe so eingestellt, das es den Stil des Headphone-Giganten emuliert.

Hands On Video

Die Kollegen von AndroidCentral hatten schon die Gelegenheit, das Honor 9 zu testen. Das Video dazu wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Preis und Verfügbarkeit

Das Honor 9 wird Ende Juli in England und dem europäischen Festland an den Start gehen. In Italien und Frankreich wird das Honor 9 mit 6GB RAM ausgestattet sein. Der Preis des Honor 9 liegt bei 499,99 Euro.

(Quelle: Android United)

Continuum 2.0: 950 XL Demo der Windows 10 Mobile Cshell

Vor zwei Wochen haben wir bereits über eine Cshell UI Build von Windows 10 Mobile berichtet, die über Umwege auf ein HP Elite x3 gehackt worden ist. Nun ist ein Video aufgetaucht, das „Continuum 2.0“, die Cshell UI also auf einem Smartphone über einen externen Monitor, auf einem Lumia 950 XL zeigt.

 

Das Video stammt von Aggiornamentilumia:

Wie bereits im vorherigen Beitrag mit dem HP Elite X3, zeigt sich auch hier die große Ähnlichkeit zum Desktop, den wir vom Windows 10 PC her kennen. Multitasking (mehrere Apps gleichezeitig öffnen), Fenstermodus, dynamisch anpassbare Fenstergrößen und das Verschieben der Taskbar an die Ränder des Bildschirms.

Es können keine Win32 Anwendungen ausgeführt werden und auch Continuum 2.0 ist auf Windows Store Applikationen beschränkt. Das ist nicht weiter verwunderlich, wird für die Emulation von Win32 Apps schließlich ein Snapdragon 835 benötigt. Außerdem ist unklar inwiefern Windows 10 ARM, welches für die Emulation von Win32 Programmen benötigt wird, auf älteren Telefonen lauffähig sein wird (und generell gilt: Win10ARM ist nicht gleich Windows auf ARM Geräten, was Windows 10 Mobile ja bereits ist).

Hier eine Liste der Dinge, die bei dieser (zugegeben frühen) Version von Continuum 2.0 noch problematisch sind:

  • Es ist noch nicht möglich vom Startmenü auf „alle Apps anzeigen“ zu wechseln
  • Wenn eine Miracastverbindung zum externen Bildschirm geschlossen wird, bleibt auf dem Cshell Gerät ein Pfeil auf dem Interface – ein Darstellungsfehler.
  • Die Miracastverbindung leidet noch unter Lag – mit dem Display Dock läuft alles sauber
  • Die Vorschau der Apps im Taskmanager ist visuell nicht immer korrekt dargestellt
  • Manchmal passiert es, dass Apps, die auf dem Desktop geöffnet werden, auch auf dem Smartphone starten
  • Die Startsymbole haben nicht immer die richtigen Dimensionen
  • Es gibt keine Reitermenüs – diese sind einfach noch nicht vorhanden.

Bedenkt bitte, dass es sich hierbei um eine frühe Version von Continuum 2.0 handelt. Es ist noch völlig unklar ob aktuelle Lumias mit Windows 10 Mobile (oder überhaupt irgend ein Gerät mit Windows 10 Mobile), in den Genuß dieser neuen Features kommen werden.

Es bleibt unklar, wie sich Microsofts Pläne in der Zwischenzeit entwickelt haben und ob weiterhin ein Interesse besteht noch 2017 ein Smartphone (oder smartphoneähnliches Gerät zu) zu launchen.

(Quelle: Windows United)